Die Gewinnspannen der deutschen Autohersteller!

Die Krise ist schon längst vorbei und vergessen.  Die Autohersteller berichten von steigenden Verkaufszahlen im zweistelligen Prozentbereich. Es werden Zusatzschichten gefahren. Doch trotzdem müssen die Käufer so lange wie noch nie auf einen Neuwagen warten. Dank des boomenden Exports, vorallem nach China. Doch wieviel verdienen sie pro ein Auto im Durchschnitt?

 

Autoexperte Ferdinand Duttenhöfer untersuchte die

Gewinnmargen der deutschen Autohersteller.

 

1. Porsche – Gewinn: 14.478€   Durchschnittspreis: 95.200€
2. AUDI AG – Gewinn: 2.740€    Durchschnittspreis: 31.400€
3. Daimler – Gewinn: 3.395€     Durchschnittspreis: 42.000€
4. BMW AG – Gewinn: 2.300€    Durchschnittspreis: 36.300€
5. VW AG – Gewinn: 683€         Durchschnittspreis: 14.000€

zum Vergleich: Toyota – Gewinn: 306€   Durchschnittpreis: 20.900€

 

Stand Nov. 2010

 

6 thoughts on “Die Gewinnspannen der deutschen Autohersteller!

  1. Bei VW hätte ich ehrlich gesagt mit einem größeren Betrag gerechnet, und vor allem auch mit einem höheren Durschnittspreis pro Auto. Vor allem da auf den Straßen eher die größeren Modelle wie der Passat zu sehen sind.

  2. Ich hätte, auch gedacht, das VW mehr verdient. Aber das sind ja nur die Durchschnittspreise. Es gibt ja wirklich deutlich mehr VW´s als Porsche auf den Straßen.
    Also Toyota ist wirklich krass im Vergleich dazu.

  3. Offenbar werden auch einige Fahrzeuge unter Gewinn abgegeben.
    Ich verhandel normalerweise Margen von ca. 15-20% und habe auch schon von Margen von ca. 50% zum VK gehört, z.B. für THW, Rettungsdienste, Polizei, FW usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.