Olympische Sommerspiele: Alle Austragungsorte von 1896 bis 2028!

Der IOC-Kongress hat dieses Jahr in Lima (Peru) ein Novum geschaffen. Zum ersten mal seit über 100 Jahren wurden gleich 2 Austragungsorte der Olympischen Sommerspiele nominiert. Die Zusagen bekamen Paris in Frankreich im Jahre 2024 und Los Angeles in den USA im Jahre 2028.

 

Olympische Sommerspiele: Alle Austragungsorte von 1896 bis 2028!

 

1896   –   Athen / Griechenland

1900   –   Paris / Frankreich

1904   –   St.Louis / USA

1908   –   London / Vereinigtes Königreich

1912   –   Stockholm / Schweden

1916   –   Berlin / Deutschland

1920   –   Antwerpen / Belgien

1924   –   Paris / Frankreich

1928   –   Amsterdam / Niederlande

1932   –   Los Angeles / USA

1936   –   Berlin / Deutschland

1940   –   Tokio / Japan (wegen Krieg bereits 1938 an Finnland abgegeben)  und Helsinki / Finnland (wegen des 2. Weltkrieges komplett ausgefallen)

1944   –   London / Vereinigtes Königreich (wegen des 2. Weltkrieges komplett ausgefallen)

1948   –   London / Vereinigtes Königreich

1952   –   Helsinki / Finnland

1956   –   Melbourne / Australien

1960   –   Rom / Italien

1964   –   Tokio / Japan

1968   –   Mexico-Stadt / Mexico

1972   –   München / Deutschland

1976   –   Montreal / Kanada

1980   –   Moskau / Sowjetunion

1984   –   Los Angeles / USA

1988   –   Seoul / Südkorea

1992   –   Barcelona / Spanien

1996   –  Atlanta / USA

2000   –   Sydney /Australien

2004   –   Athen / Griechenland

2008   –   Peking / China

2012   –   London / Vereinigtes Königreich

2016   –   Rio de Janeiro / Brasilien

2020   –   Tokio / Japan

2024  –  Paris / Frankreich

2028  –  Los Angeles, Kalifornien / USA

2 thoughts on “Olympische Sommerspiele: Alle Austragungsorte von 1896 bis 2028!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.